Change Communication Skills

Handlungsorientierte Leadershipentwicklung

VERÄNDERUNGSPROZESSE KOMPETENT FÜHREN

 

Kontext und Herausforderung
Besonders in Change-Prozessen erleben Manager oft „Widerstände“, hartnäckige Kommunikationsstörungen, innere Kündigungen und „unerklärliche“ Missverständnisse. Jetzt wird die kommunikative Kompetenz der Führungskraft maßgebend für Loyalität, Produktivität und Zielerreichung. Auch einbindende Veranstaltungen im Vorfeld bleiben oft an der Oberfläche, wollen den Change ‚verkaufen‘ und lösen Widerstände und systemische Probleme nicht wirklich. Um mit diesen Herausforderungen produktiv umgehen zu können und eine nachhaltige Akzeptanz sicher zu stellen, benötigen die Projektleiter,  Geschäftsführer, Berater und Trainer zusätzliche kommunikative Kompetenzen. Dieses mit zwei Volltrainern besetzte Intensivtraining für Profis vermittelt in Rekordzeit Handlungskompetenz in Change-Kommunikation.

Trainingsziel
Vermittlung von Wissen und vor allem konkreten Fähigkeiten mit auftretenden Widerständen menschlich kompetent und konstruktiv umzugehen.

  • Widerstände inhaltlich und menschlich gelten lassen
  • Gesteigerte Wahrnehmung statt vorschnelles Einordnen der Motivation des Gegenübers
  • Das schmerzhaft Offensichtliche gelassen ansprechen
  • Wahrhaftigkeit statt behaupteter Quasi-Nutzen
  • Menschen durch die Veränderungskurve führen
  • Rollenverständnis: Unterstützen statt durchsetzen

Voraussetzungen
Keine formalen Voraussetzungen erforderlich.

Zielgruppen
Für Führungskräfte, Projekt-Manager, Meinungsbildner und Software-Trainer.

Trainingsinhalte

  • Spontan und gezielt positiven Kontakt zu jedermann aufnehmen
  • Bewusstheit über das eigene Verhalten und die Wirkung auf andere
  • Fragetechniken, um gelassen Missverständnisse aufzulösen
  • Werte Ihres Gesprächspartners erkennen und argumentativ nutzen
  • „Spiele“, z. B. das „Ja, aber …“-Spiel erkennen und unterbrechen
  • Direkt einsetzbare Sprachmuster:
    • Mit der 4-Satz-Struktur elegant durch die Veränderungskurve führen
    • Mit dem D.R.I.V.E –Format Motivation aufbauen

Methode

Reflective Power-Learning© –  Umsetzungskompetenz im Fokus

Soviel Übung wie möglich – soviel Wissensvermittlung wie nötig

Für ein Maximum an Umsetzungskompetenz wurde die Reflective Power Learning©-Methode entwickelt. An bis zu vier Video/Monitor-Stationen üben und reflektieren sich die Teilnehmer im Videofeedback bis zu fünf Mal pro Tag. Also ca. 60 Videofeedbacks pro Tag bei zwölf Teilnehmern. Vor dem Seminar erhalten die Teilnehmer eine CD oder MP3-Files mit einem 45minütigen Hörbuch, in dem die zentralen Konzepte der Trainingsinhalte vermittelt werden. Das spart Zeit für wertvolle Übungen im Training und wirkt nachhaltig. Denn sich nach dem Training das Hörbuch anzuhören, aktiviert die Erinnerung an die Übungserfahrungen und erhöht damit deutlich die Merkfähigkeit. Feedback erfolgt prinzipiell im kleinen 3er Kreis durch den Gesprächspartner und durch den Meta-Beobachter, der auch die Kamera führt. Die Trainer betreuen reihum die Parallel-Stationen und ergänzen für jeden Teilnehmer in jeder Übung das Feedback – entweder nach der Live-Übung oder in Bezug auf das Video, das sich die Übenden immer direkt nach der Übung anschauen. Diese Art des Trainings vermittelt nicht nur Können auf der Verhaltensebene, sondern wirkt tiefer. Die Teilnehmer verändern ihre innere Einstellung zur Kommunikation und zu den speziellen Herausforderungen.

Format  Zwei- oder drei-tägiges Training 
Zwei Trainer w/m Ort nach Möglichkeit nicht in den Räumlichkeiten des Unternehmens. Zeiten je 9:00 bis 18:00

Trainerteam  Robert Stein-Holzheim Angelika Stein-Thelen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s